Bolt 3.5.2 Wartungsupdate erschienen

Geschrieben von Alex Lieb. Internet Services am Mittwoch Mai 23, 2018

In diesem Blogpost gebe ich das neue Wartungsupdate des OpenSource CMS namens Bolt bekannt. Es war vor Stunden auf Github erschienen und kann nun via SSH(idealerweise) installiert werden. 

Hallo Bolt CMS-Admin und anderweitiger Blog-Leser! Vor etlichen Stunden kam eine neue Bolt CMS Version 3.5.2 heraus, die der Wartung geschuldet war. Das Update liess sich via Kommandozeile super installieren und ich musste wie gehabt zwei meiner Bolt CMS Blogs uptodate bringen. Das war mir sehr gut gelungen und da kann ich kaum meckern bzw. gar nicht meckern.

Das Update kann auch direkt auf Github unter https://github.com/bolt/bolt/releases heruntergeladen werden, wenn du die Dateien sowie frische Verzeichnisse inkl. des Verzeichnisses /vendor brauchst. Aber ich kann dir ein SSH-Update ans Herz legen. Heutzutage in 2018 hat jedes nicht so günstige Webhosting den SSH-Zugang und dieser sollte in jedem Falle in Anspruch genommen werden. Ich brauche es dringenderweise und bei der CMS-Arbeit stündlich und täglich. Daher setze ich alle CMS-Updates via SSH/SFTP um.

Nachdem du dich in der Konsole via Tool Bitvise einloggtest, bist du im Rootverzeichnis als User "root". Wechsele von dort aus zum Bolt Installationsverzeichnis mit diesem SSH-Befehl.

cd boltverzeichnis

Danach musst du Composer so updaten.

php composer.phar update

Wenn dein Composer veraltet ist, was passieren kann, wenn du schon lange keine Updates machtest, dann bringe den Composer mit dem unteren Befehl auf die neuere Version. Das geht dann so.

php composer.phar self-update

Bei einem Bolt Kunden bei mir werde ich erst ab Bolt 4.0 upgraden oder wenn Sicherheitsupdates erscheinen. Dann eben gleich aktualisieren und gut ist. 

Mühsam ist es mit dem Updaten via FTP, da du allein schon das meistens grosse Verzeichnis /vendor hochladen musst. Alle anderen Verzeichnisse sind schneller im FTP-Account. 

Nun, jetzt wünsche ich dir erfolgreiches Updaten deiner Bolt Installation.

by Alexander Liebrecht